Montag, 22. Dezember 2014  ||  Home | Impressum | Kontakt | Seitenübersicht    
 

NACHRICHTEN aus zeitNAH kompakt
Startseite  |   Nachrichten  |   Programm  |   Werbung / Videoproduktion  |   Unternehmen  |   Kanal 1 Shop
LINKS IN KANALEINS.DE
Nachrichtenpause und Frohe Weihnachten!
moderatoren.jpg

Mit unserer Sendung "zeitNAH - Weihnachten 2014", die Sie ab dem 19. Dezember 2014 sehen, verabschiedet sich Kanal Eins in die "Nachrichtenpause über Weihnachten". Neue Informationen gibt´s hier wieder ab Anfang Januar 2014.

Ihnen eine Frohe Weihnacht und einen guten Rutsch ins Jahr 2015!

Programminformationen:
ab 19.12.2014: zeitNAH - Weihnachten 2014
ab 27.12.2014: zeitNAH - Der Rückblick Teil 1
ab 02.01.2014: zeitNAH - Der Rückblick Teil 2

Unsere Sendungen sehen Sie täglich 07:00, 10:00, 15:00, 18:30, 21:00 und 23:00 Uhr.

(zuletzt aktualisiert: 18.12.2014, 22:20 Uhr)
90-Jährige fit wie ein Turnschuh
Oma.jpg

OELSNITZ. Brunhilde Blaschke ist 90 Jahre alt und fit wie ein Turnschuh. Davon konnte sich auch unser Kameramann am 01. Dezember überzeugen. Da hatten die Mitglieder ihres Turn- und Sportvereins nämlich eine Überraschungsparty für die Jubilarin organisiert. Die rüstige Rentnerin hatte sichtlich Spaß und legte spontan eine kleine Aerobiceinlage auf´s Parkett. Aber auch für Witze und Lieder ist Brunhilde Blaschke gerne zu haben. Als Geschenk hatten die Vereinsleute ihr einen Puppenmann gebastelt und auch von Kanal Eins gab´s Glückwünsche. Die Oelsnitzerin ist bereits rund 40 Jahre Mitglied im Turn- und Sportverein. Trotz ihrer 90 Lenze geht Brunhilde Blaschke regelmäßig zur wöchentlichen Sportstunde in die Mehrzweckhalle auf dem Turleyring. Anschließend ist dann aber noch lange nicht Schluß. Gemeinsam mit den anderen Frauen, werden dann noch einige Bahnen in der angrenzenden Lehrschwimmhalle gezogen. Doch nicht nur der Sport und die Freude am Leben halten die Seniorin fit, jeden Morgen eine Zwiebel auf´s Brot sorgt für Gesundheit. Und die soll Brunhilde Blaschke noch lange erhalten bleiben.

(zuletzt aktualisiert: 11.12.2014, 17:04 Uhr)
Glockenturmfest in Lugau
Glockenturm.jpg

LUGAU. In Niederlugau stand das nunmehr 16. Glockenturmfest im Mittelpunkt des 2. Advents. Rund um die Kreuzkirche gab es ein vielfältiges Angebot. Der Alte Glockenturm, Lugaus bekanntestes Wahrzeichen, war dabei den ganzen Nachmittag zur Besichtigung geöffnet. Adventliche geschmückte Stände des Lugauer Altstadtverein und der Kirchgemeinde luden zum Verweilen und zu vielen Leckereien ein. Ein kulinarischer Höhepunkt war das auf einem Holzfeuer gebratene Spanferkel. In der Kirche wurde unter anderem ein Krippenspiel der KiTa Kinderland gezeigt, es erklangen weihnachtliche Weisen mit dem Lugauer Posaunenchor und Wolfgang Frech gab eine Einführung in die beiden Ausstellungen, die noch bis zum 31. Dezember in der Kirche zu sehen sind. Diese nennen sich Kriegsgeschrei in unserm Ort. Dabei wird an den 1. Weltkrieg und die friedliche Revolution im Ort erinnert. Am Büchertisch wurden zudem Weihnachtskarten von Peter Fiedler angeboten. Von jeder verkauften Karte, stellt der Künstler 2 Euro für die Erneuerung der Bleiglasfenster des Lugauer Gotteshauses zur Verfügung.

(zuletzt aktualisiert: 11.12.2014, 17:02 Uhr)
Gaby Albrecht zu Gast in der Stadthalle Oelsnitz
Gaby.jpg

OELSNITZ. Am 5. Dezember war die Interpretin Gaby Albrecht mit ihrem Weihnachtsprogramm zu Gast in der Stadthalle Oelsnitz. Vor ausverkauftem Haus spielte sie neue und alte Weihnachtslieder, auch hatte sie neue Gedichte und Geschichten im Gepäck. Doch Gaby Albrecht stand nicht allein auf der Bühne. Als Gäste hatte sich die gelernte Gesangspädagogin, Ronny Weiland mit seiner unverwechselbaren Stimme und die sympathischen Schwestern Bettina und Patricia aus dem Schwabenland mit ihrer steirischen Harmonika eingeladen. Begleitet wurden sie live von der Band „Harlekin“. Den Gästen hat das dreistündige Gala-Programm sehr gefallen und honorierten es mit viel Applaus.

(zuletzt aktualisiert: 11.12.2014, 17:01 Uhr)
Rumpelstilzchen im Gasthof Adorf
Adorf.jpg

ADORF. Am 5. Dezember wurde im Gasthof Adorf das traditionelle Weihnachtsmärchen von dem Erzieherteam der Adorfer KiTa Friedrich Fröbel aufgeführt. Diesmal zeigte man Grimms Märchen „Das Rumpelstilzchen“. Die Kostüme wurden von den KiTa-Mitarbeiterinnen mit viel Liebe selbst gemacht, aber auch das Bühnenbild wurde in Eigenarbeit angefertigt. Die rund 100 Kinder fanden großen Gefallen an der 60-minütigen Aufführung. Jedes Jahr wird für die kleinen und deren Eltern ein anderes Märchen einstudiert. Für die Verpflegung der Gäste war ebenfalls gesorgt.

(zuletzt aktualisiert: 11.12.2014, 17:01 Uhr)
druckerfreundliche Ansicht   zu Favoriten hinzufügen   Kontakt zu Kanal 1   Seitenübersicht   Hilfe verwenden   RSS Feed
Wong It! DiggIt! Del.icio.us TechnoratiFaves Spurl! Furl It Save to Yahoo! My Web Google Bookmark Ma.gnolia Newsvine Reddit
Aktuelle Ausgabe von zeitNAH ansehen
Ins Gästebuch einschreiben
Zum Nachkochen
Zum Erzgebirgskreis
Der Steuertipp
Botschafter des Erzgebirges
- Alle Rechte vorbehalten. | All rights reserved. -